14. Oktober 2011 - 10:02

...für moya

Sonderpreis für extravagant kosmopolitisch positionierte Designer-Shirts

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit sowie das Österreichische Produktivitäts- und Wirtschaftlichkeitszentrum sind seit dem Jahr 1999 Veranstalter des "Staatspreises Marketing". Dieser Preis zeichnet alljährlich innovative und strategische Marketingkonzepte als wesentliches Kennzeichen erfolgreicher Unternehmen aus.

Der Sonderpreis der hochkarätigen Jury für ein klein- und mittelständisches Unternehmen ging im Jahr 2007 an das Dornbirner Modelabel Moya Fashion. Das Preisgericht begründete die Preisverleihung damit, dass sich moya in einem global intensiven Markt als erfolgreiche Marke positionieren konnte. Es ist die Summe vieler Teile, die die Jury überzeugte. Die transfair.werbeagentur übernimmt die Rolle des Kommunikationsexperten zur Steigerung des Wertes der Marke moya neben der Aufgabe, die Umsatzsteigerungen im mehrstelligen Bereich zu unterstützen. Die Prospekte sind natürlich sehr schön, die Werbung fällt extrem auf, aber die Markenstrategie - die ist brillant. moya.eu und transfair.eu machen shirt excellence made in europe.

Laut Moya-Chef Ralph Berkmann soll sich der Brand auf den internationalen Märkten zu einem Synonym für das "besondere Shirt" entwickeln. Einzigartig sind die Dessins, die mittels Inkjet-Druck hergestellt werden, was völlig neue Druckbilder in extremer Vielfarbigkeit ermöglicht. Die Muster laufen "fast nahtlos" über Schulter und Körperpartien und werden so "zu textilen Kunstwerken".  www.moya.eu

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Geben Sie die Zeichen ein, die Sie in diesem Bild sehen. (Überprüfung mittels Audio)
Geben Sie die Zeichen ein, die in den oben gezeigten Bild zusehen sind. Wenn die Zeichen unlesbar sind, senden Sie das Formular ab und ein neues Bild wird generiert. Groß-und Kleinschreibung wird nicht beachtet.

galerie

  • video anzeigen
    video